In a new animation borne out of a fruitful collaboration between scientists at the Research Institute of Molecular Pathology (IMP) and the visualization team at biolution, structural biologist Clemens Plaschka invites you on a journey into the nucleus of the eukaryotic cell to discover the secrets of regulated gene expression – drawing on some very recently published data. The video was produced using the visualization platform of biolution developed with advice by scientists of the IMP and is free to use for non commercial purposes like teaching: https://youtu.be/OwEqYyZCiGw  The one-way street of genetic information flow has been dubbed by Francis Crick the “central dogma of biology”: DNA makes RNA and RNA makes protein. While this simplified view of gene expression is very instructive, the devil lies in the details. But these details lie hidden to molecular biologists in the nanoworld, stretching the imagination of even the most experienced specialists. The…

eForFuel: Kraftstoffe aus CO2 und Strom

Tuesday, 05 June 2018 02:16
eForFuel: Kraftstoffe aus CO2 und Strom Von: Arren Bar-Even und Markus Schmidt Veröffentlicht am 4. Juni 2018 Das spannende EU Forschungsprojekt eForFuel, bei dem das österreichische Wissenschaftskommunikations-KMU Biofaction teilnimmt, entwickelt eine industrielle Biotechnologie-Lösung, welche Strom und Mikroorganismen nutzt, um CO2 in erneuerbare Kraftstoffe auf Kohlenwasserstoff-Basis umzuwandeln und so einen nachhaltigen Ersatz für fossile Kraftstoffe zu schaffen. eForFuel, ein Horizon 2020 EU Projekt, begann im März 2018, hat eine Laufzeit von vier Jahren und bekommt eine Förderung von rund vier Millionen Euro. Das Projekt wird von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts (MPI) für Molekulare Pflanzenphysiologie in Deutschland koordiniert und umfasst 14 industrielle und akademische Partner aus 9 europäischen und assoziierten Ländern. eForFuel ist ein interdisziplinäres Projekt mit dem Ziel, nachhaltige Alternativen zu fossilen Kraftstoffen anzubieten. Treibhausgase (insbesondere CO2), die bei der Verbrennung fossiler Kraftstoffe freigesetzt werden, sind Hauptreiber für den Klimawandel und somit eine globale Bedrohung für Gesellschaft und Umwelt. Daher ist es…
Tabak für die Gesundheit mit neuen Techniken der Pflanzenzüchtung VON: Diego Orzaez UND Markus Schmidt   Das österreichische Forschungs- und Wissenschaftskommunikationsunternehmen Biofaction KG beteiligt sich, gemeinsam mit der BOKU, am EU-finanzierten Forschungsprojekt NEWCOTIANA. In NEWCOTIANA werden mehrere neue Pflanzenzuchttechniken kombiniert um die Herstellung von medizinischen und kosmetischen Produkten in Tabakpflanzen zu ermöglichen. Unter Ausnutzung modernster Methoden der molekularen Züchtung werden die Forscher neue Tabaksorten und auch neue Züchtungen des wilden Tabak-Verwandten Nicotiana benthamiana entwickeln, um hochwertige Wirkstoffe wie Antikörper, Impfstoffe und Medikamente auf nachhaltige Weise herzustellen. NEWCOTIANA ist ein H2020 EU-Projekt mit einem Budget von 7,2 Mio. €, das von Wissenschaftlern des spanischen Instituts für pflanzliche Molekularbiologie und Zellbiologie (IBMCP) unter Beteiligung von 19 industriellen und akademischen Partnern aus 8 europäischen Ländern und Australien koordiniert wird.   Tabak (Nicotiana tabacum) ist eine Pflanze, die bekannterweise zur Herstellung von Zigaretten verwendet wird. Angesichts der überwältigenden wissenschaftlichen Beweise, dass Rauchen schädlich ist,…

Page 1 of 2